Kutshi

Ein einziges tröstendes Wort meiner Mutter vertrieb mir als Kind alle Ängste und bösen Geister der Nacht. Jede zärtliche Berührung von ihr heilte meine Wunden und gab mir Geborgenheit in einer faszinierenden, aber unendlich großen Welt.
Immer werden wir uns an unsere Mütter erinnern und eine nie versiegende Kraft für uns selber daraus schöpfen - und schließlich an unsere eigenen Kinder weitergeben.

Dieses Lied habe ich für meine geliebte Mama geschrieben.

(Musik & Text: Fariba /Udo Schwartz)

ramaiya wasta waiya, ramaiya wasta waiya
ramaiya wasta waiya, ramaiya wasta waiya
mani dil tujko diya, mani dil tujko diya

Kleine heile Welt, ohne Angst, unverstellt.
Keine Sorge, denn nur der Moment ist, was zählt,
und gelauscht, wie der Wind dir Geschichten erzählt.

Stunden geschaut, Welt aus Sand dir gebaut,
alles probiert, bunte Farben geschmiert,
und dir dann bunte Träume aus Erdbeeren erstellt,
und gelauscht wie der Wind dir Geschichten erzählt.

Ganz egal was auch war, ganz egal was geschah.
Ganz egal wie es kam, sie war immer für mich da.

Sie sagte "kutshi kutshi ja",
sie sagte "kutshi kutshi ja",
einfach "kutshi kutshi ja",
nur einfach "kutshi kutshi ja"

ramaiya wasta waiya, ramaiya wasta waiya
ramaiya wasta waiya, ramaiya wasta waiya
mani dil tujko diya, mani dil tujko diya
Bist du einsam, allein,
und du denkst an daheim.
Bist du traurig und schwach,
denk daran, wie sie sprach.
Sie sagte: "kutshi kutshi Ja"


Designed by easymov